Server Definition

Ein Server ist ein Computer, der wörtlich die Wünsche des Kunden erfüllt. Er ist eine zentrale Basis, die Software laufen lässt und Daten speichert. Mehrere Clients können sich an ihn wenden, um 'von ihm bedient zu werden'.

Es gibt zahlreiche Vorteile bei dieser Server/Client basierten Technologie. Einer der wichtigsten Vorteil ist, dass man einen Ort hat, an dem man Daten abliefert und auch verändern kann. Dabei können viele Benutzer an einer Reihe Informationen arbeiten und alle sehen das selbe. Wenn einer von ihnen etwas updated, dann sehen es die anderen sofort. Zentrale Installation und Wartung von Software ist ein weiterer Pluspunkt. Anstatt dass man zu jeder einzelnen Person gehen muss und auf deren Computer ein Update macht, braucht nur der Server einen Update und alle sehen die neue Version. Dabei werden auch Kosten und Zeit gespart, da ja nur einmal etwas gemacht werden muss.

Aber es gibt natürlich auch Nachteile. Wenn der Server zusammenbricht und es gibt kein gutes Backup-Programm, dann sind die Daten für alle unbrauchbar, da es ja ein zentraler gesteuerter Prozess ist. Bei einem einzelnen Update wird jeweils nur eine Software verändert und so können alle anderen jedoch noch an ihren Versionen arbeiten. Ein weiterer Nachteil kann das Netzwerk sein. Ein Client/Server System muss durch ein Netzwerk alle zusammen verbinden. Der Ausfall des Netzwerkes könnte fatal sein, da die Redundanz im Server konfiguriert ist, nicht aber im Netzwerk selber. Ein weiteres Problem kann auch die Software sein. Schickt man eine Veränderung an den Server, so geht diese an jeden anderen auch heraus und das heißt: auch Programmfehler setzen sich bei allen anderen fest.